DatingCafe

DatingCafeDas DatingCafe ist eine feste Größe im Datingbereich.

Das Cafe bietet neben der klassischen Online-Partnersuche und dem Online-Flirt auch ganz bewusst Single-Reisen und -Events. Meistens richten diese sich an die Altersgruppe ab 25 Jahren, manchmal auch direkt ab 18.
Oft kosten diese einen kleinen Obolus, aber sie bieten natürlich gute Gelegenheiten in einer zwanglosen Atmosphäre neue Leute kennen zu lernen.

Sobald man sich anmeldet wird man darum gebeten, eine Identitätsverifikation durchzuführen. Diese ist kein Zwang, aber kostenlos und wird auch belohnt. Die Belohnung besteht in einem 1-monatigen Schnupperabo für die Premium-Mitgliedschaft. Ihr müsst keine Zahlungsdaten angeben, so dass auch nicht die Gefahr einer automatischen (kostenpflichtigen) Verlängerung gegeben ist.

Dieser Umstand führt auch dazu dass es quasi keine Fake-Profile (also Profile von nicht existierenden Personen) gibt, was die Attraktivität der Seite erheblich erhöht.

Bereits als kostenloses Mitglied kann man andere Mitgliedern suchen und mit ihnen in Kontakt treten. Man sieht, wer gerade online ist und man kann seine Suche nach ein paar Grundkriterien (z.B. Geschlecht) einschränken.
Schön ist die (geschätzte) Entfernungsangabe zu den Treffern.
Um nicht gleich jedem sein Gesicht zeigen zu müssen und so nicht aus Versehen von Kollegen oder Freunden oder gar dem Chef erkannt zu werden kann man entscheiden sein Bild unscharf erscheinen zu lassen.
So erhält der Besucher/die Besucherin einen groben Eindruck des Aussehens, ohne dass man gleich erkannt wird.
Das bzw. die Fotos kann man dann individuell für einzelne Mitglieder freigeben.

Um schnell und unkompliziert Interesse an einem anderen Mitglied zu bekunden kann man diesem Mitglied einen Sympathieklick schicken. Wird dieser Sympathieklick dann erwidert, so kann man umfangreicher mit dem Mitglied in Aktion treten:

Im DatingCafe können Nachrichten geschrieben werden und Chats eröffnet werden. Einziges Manko: Der Chat erlaubt keine “normalen” Smileys wie “:-)” sondern man muss die Smileys aus einer Liste auswählen. Das hätte man auch weniger umständlich lösen können.

Dank einer Besucherliste kann man die letzten Besucher des Profils sehen. Es besteht allerdings die Möglichkeit das abzuschalten. Dies bedeutet dann aber: Wenn man nicht in der Besucherliste anderer Profile gezeigt wird, so sieht man seine eigenen Besucher auch nicht. Dies ist durchaus sinnvoll.

Das Design der Seite wirkt auf den ersten Blick etwas überladen, aber man gewöhnt sich auf den zweiten Blick daran und verweilt gerne länger. Gerade die automatische Anzeige von neuen Nachrichten, Besuchern etc. ist praktisch wenn man länger auf der Seite ist und nicht ständig neu laden möchte.

Die großflächige Platzierung von “Öffnungszeiten” (Erreichbarkeit der telefonischen Betreuung) auf der Startseite zeigt, dass das DatingCafe sich um seine Mitglieder kümmert.

Durch allgemeine Flirt-Tipps und interessante Artikel wird das Angebot abgerundet.

Fazit: Durch die “runde” Seite und das originelle Angebot mit den Single-Reisen und -Events bietet das DatingCafe eine gute, angenehme Anlaufstelle für das Online-Flirting.


Dating Cafe


Diesen Inhalt teilen:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>