Bei Jaumo tut sich was

Jaumo

Jaumo

Vor einer Weile haben wir bereits das Casual Dating Portal Jaumo unter die Lupe genommen. Mittlerweile hat sich jedoch einiges getan. Am Aussehen der Seite wurde noch einmal gefeilt. Sie sieht nun fast schon ein bisschen  aus wie Pinterest. Man kann sich direkt über seinen Facebook-Account anmelden oder sich einen eigenen Account nur für Jaumo anlegen, ganz wie man möchte.

Spannend für alle, die eventuell mit einer Anmeldung bei Jaumo liebäugeln ist die Tatsache, dass Jaumo mittlerweile die “1 Million”-Mitgliedermarke geknackt hat. Hierbei ist zu beachten, dass es sich komplett im Mitglieder aus Deutschland handelt. Eine regionale Häufung gibt es nicht, wodurch jeder gute Chancen hat, in seiner Nähe ein paar nette PartnerInnen zu finden und näher kennen zu lernen.

Für mobile Nutzer (und das werden ja immer mehr und mehr) gibt es zwei echte Apps, einmal für Apple (iPhone, iPad usw.) und einmal für Android (Samsung Galaxy, HTC One, etc.). Interessantes Detail: Die Android-App für Jaumo wurde kürzlich zur besten Flirt-App des Jahres 2013 gekürt.

In unserem ersten Beitrag erwähnten wir bereits, dass es die Möglichkeit gibt sich kleine Goodies per Coin freizuschalten. Mittlerweile gibt es noch mehr Arten, Coins zu verdienen. So bekommt man z.B. Coins für das Hochladen von Fotos oder für das vollständige Ausfüllen des eigenen Profils.

Neugierig geworden? Hier geht’s zur Registrierung

Diesen Inhalt teilen:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>